Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss

1.1 Auf alle Verträge zwischen uns, der Carlsberg Deutschland Markengesellschaft mbH, Hamburg, oder einem unserer Gruppenunternehmen einerseits und einem Privatkunden (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB) - nachstehend "Kunde" genannt - andererseits, die den Kauf und die Lieferung der Waren zum Gegenstand haben, die in unseren unter unserer den Websites www.holsten.de oder www.astra-bier.de, www.duckstein.de sowie www.luebzer.de betriebenen Online-Shops (nachstehend "Carlsberg-Online-Shops" genannt ) oder im Rahmen von veröffentlichten Verkaufskatalogen von uns oder einem unserer Gruppenunternehmen angebotenen werden, finden ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung, sofern und soweit wir nicht ausdrücklich mit dem Kunden andere Bedingungen schriftlich vereinbaren. Gruppenunternehmen im vorbezeichneten Sinne sind die Holsten Brauerei AG, die Duckstein GmbH und die Bavaria St. Pauli GmbH, Hamburg sowie die Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH, Lübz, .

1.2 Wir schließen Kaufverträge nur mit Kunden ab, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Kaufvertrag kommt durch unsere Annahme der Kundenbestellung zustande. Die Bestellung des Kunden erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Online-Bestellformulars.

1.3 Unsere Annahme einer Kundenbestellung erklären wir schriftlich per e-Mail oder per Post. Mit Zugang unserer Annahmeerklärung beim Kunden ist der Kaufvertrag für beide Seiten nach Maßgabe der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich.

2. Rückgabe

2.1 Belehrung

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief. Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Accente GmbH, Oststraße 80-82, 22844  Norderstedt

Rücknahmefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware. wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.


2.2 Die Kosten der uns gem. Ziff. 2.1 zurückgegebenen Ware tragen wir, soweit der Preis der zurückgesendeten Sache einen Betrag von € 40,00 übersteigt. Ansonsten trägt der Kunde die Rücksendungskosten.

3. Lieferung

3.1 Wir liefern die bestellte Ware umgehend nach Bestelleingang ab Lager an die vom Kunden genannte Adresse. In der Regel erfolgt die Belieferung innerhalb von 5 Werktagen nach Bestelleingang. Diese Lieferfristen sind jedoch für uns unverbindlich, da wir keine Massenartikel vertreiben und längere Lieferzeiten nicht immer vermieden werden können.

3.2 Wir sind berechtigt, die Bestellungen in Teillieferungen auszuführen.

3.3 Eine Lieferung an ein Postfach, eine Packstation oder an ein Depot ist ausgeschlossen.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise für Waren enthalten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung in der Bundesrepublik Deutschland gültige Umsatzsteuer.

4.2 Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland wird von uns eine Versandkostenpauschale von € 6,40, bei Lieferungen nach Luxemburg, Belgien, die Niederlande, Dänemark und Österreich von € 13,00 erhoben.

4.3 Zahlungen durch den Kunden können wie folgt geleistet werden:

Per Kreditkarte

Wir akzeptieren die Kreditkarten Eurocard/MasterCard und Visa. Die Kreditkartendaten des Kunden werden von uns bzw. unserem zum Inkasso bevollmächtigten Lieferanten nur zur Ausführung der Zahlung zwischengespeichert und anschließend sofort gelöscht. Die Übertragung der Kreditkartendaten erfolgt durch eine sichere Verbindung im SSL-Modus (Secure Socket Layer). Der Kunde ist jedoch berechtigt, uns die Daten auch telefonisch zu übermitteln, wenn ihm die technische Übertragung der verschlüsselten Daten Bedenken oder Probleme bereitet.

Per Nachnahme

Der Kunde kann den Rechnungsbetrag in bar bei der Übergabe der Ware bezahlen. Für die Nachnahme-Bearbeitung stellen wir dem Kunden die anfallenden Gebühren in Rechnung. Die Gebühren bei Nachnahme-Bestellungen betragen € 8,45 zzgl. € 6,40 Versandkostenpauschale.

Per Lastschrift

Voraussetzung für die Zahlung per Lastschrift ist ein Bankkonto bei einer deutschen Bank.

Der Kunde ermächtigt hiermit die Accente GmbH, alle im Rahmen des Kaufvertrages fälligen Beträge im Lastschriftverfahren von seinem bei der Bestellung genannten Konto einzuziehen. Die fälligen Beträge werden nach der Bestellung von dem vom Kunden angegebenen Konto im Lastschriftverfahren abgebucht, soweit die Accente GmbH das Angebot des Kunden auf Abschluss des Kaufvertrages angenommen hat.

Der Kunde hat zu jederzeit für ausreichende Deckung auf seinem Konto zu sorgen und sicherzustellen, dass die fälligen Beträge von der Accente GmbH eingezogen werden können.

Soweit Lastschriften zurückgebucht werden müssen, weil das Konto des Kunden von dem die fälligen Beträge abgebucht werden sollen, keine oder keine ausreichende Deckung aufweist, oder weil der Kunde die Lastschrift ohne Rechtsgrund widerruft, so verpflichtet sich der Kunde die Accente GmbH entstehenden Rücklastschriftgebühren sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,00 zu erstatten. Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, dass der Schaden von der Accente GmbH gar nicht oder nicht in der Höhe entstanden ist.

Wird nach Ansicht des Kunden ein Betrag ungerechtfertigt abgebucht, so hat der Kunde das an die Accente GmbH unverzüglich mitzuteilen. Nach Mitteilung der Monierung durch den Kunden wird die Accente GmbH die Berechtigung der Monierung eingehend prüfen und ggf. zu unrecht abgebuchte Beträge unverzüglich an den Kunden zurückerstatten.Eine Stornierung der Lastschrift kann zu der Belastung mit den der Accente GmbH entstandenen Rücklastschriftgebühren sowie mit der Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,00 führen, wenn die Stornierung nicht gerechtfertigt war.

4.4 Bei neuen Kunden oder in besonderen Fällen behalten wir uns vor, nur die Zahlung per Nachnahme zu akzeptieren. Bei Lieferungen ins Ausland akzeptieren wir nur Zahlungen per Kreditkarte.

4.5 Die Warenlieferungen an Kunden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgen in der Regel durch GLS (General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG).

5. Gewährleistung

5.1 Wir gewährleisten, dass die Waren zum Zeitpunkt der Übergabe eine Beschaffenheit haben, wie sie sich aus dem im Online-Shop abgebildeten bzw. von uns veröffentlichten Verkaufsprospekten ergeben. Wir gewährleisten ferner, dass unsere Waren frei von Sachmängeln sind und demzufolge sich für die in unseren vorbezeichneten Verkaufsprospekten vorausgesetzte bzw. gewöhnliche Verwendung eignen und eine Qualität aufweisen, wie sie bei Sachen gleicher Art und Güte üblich ist.

5.2 Die Dauer der Gewährleistung beträgt zwei Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.  

5.3 Im Falle eines Sachmangels kann der Kunde nach seiner Wahl Nacherfüllung im Wege der Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Wir sind, soweit gesetzlich zulässig, berechtigt, die Art der Nacherfüllung zu verweigern, die der Kunde gewählt hat, wenn sie für uns mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist.

5.4 Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, sind weitergehende Ansprüche, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht den Liefergegenstand unmittelbar betreffen, sowie für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden. Unsere vorstehende Haftungsbefreiung gilt jedoch nicht für den Fall, dass wir den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben oder er auf der Nichterfüllung einer Beschaffenheitsgarantie, Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, Leistungsverzug, Unmöglichkeit sowie Schadensersatzansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz oder wegen der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit beruht.

6.  Eigentumsvorbehalt Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

7.  Datenschutz Der Kunde nimmt davon Kenntnis und willigt ein, dass wir seine personenbezogenen und sachlich erforderlichen Daten aus der Geschäftsbeziehung im Rahmen unserer notwendigen und ordnungsgemäßen Aufgabenerfüllung nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes erfassen, speichern, verarbeiten, nutzen, löschen und an den jeweils mit dem Inkasso und der Warenlieferung beauftragten Lieferanten übermitteln dürfen.

8. Allgemeine Bestimmungen

8.1 Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur wegen fälliger Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

8.2 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.

8.3 Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist, soweit gesetzlich zulässig, Hamburg.

8.4 Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Verweisungen auf andere Rechtsordnungen oder internationale Verträge. die Anwendung der einheitlichen Haager Kaufgesetze und des UN-Abkommens zum internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen.