Duckstein-Festival HafenCity Hamburg

15. bis 24. Juli 2022

10 Tage Sommer-Open Air in der HafenCity

... mit atemberaubendem Straßentheater aus aller Welt, einem Livemusik-Club zum Chillen und Tanzen, gehobener Gastronomie und einer Designermeile zum Bummeln und Stöbern. Sie sind herzlich eingeladen!

Willkommen zum Festivalgenuss

Endlich wieder Freundschaft feiern

test
test1 tesval

Live-Musik & tolle Konzerte

Im Musik-Club am Magdeburger Hafen

Design, Accessoires & Lifestyle

Unsere Designermeile an der Osakaallee

Das Leben genieBen

Gemeinsam Schones erleben

In Hamburg liegt die Wiege des Festivals - damals noch als Fleetinsel-Festival wurde es 2008 aus der Taufe gehoben. Seit 2014 ist der Magdeburger Hafen das neue Zuhause des Duckstein-Festivals. Rund um das Hafenbecken erstrecken sich die weißen Pagodenzelte, in denen gehobene Festival-Küche und tolle Design-Highlights angeboten werden. Der Musikclub bietet fein ausgewählte Live-Musik von Jazz, Pop, World-Musik, Singer-Songwriter, Soul oder R'n'B. Zudem erleben die Besucher ein internationales Kulturprogramm aus Straßentheater, Artistik, Akrobatik und Comedy.

Veranstaltungszeiten:

Mo.- Do. 17 – 23 Uhr
Fr.          16 – 24 Uhr
Sa.         12 – 24 Uhr
So.         12 – 22 Uhr

Freitag
15.7.

19:30

MIU

MIU - moderner Retro-Soul aus Hamburg

15.7. - 19:30

MIU könnte vielleicht ein Begriff sein, nachdem die Hamburger Soulsängerin mit einem Doppelalbum(!) im Alleingang in die offiziellen Albumcharts marschiert ist. Soulpop made in Germany: Inspiriert von starken Songwriterinnen wie Carole King, Roh-Soundspezialisten wie den BlackKeys, atmosphärischen Klängen eines Michael Kiwanuka und großen Vokalistinnen wie Amy Winehouse, bringt Miu ihre Lieder mit durchsetzungsstarkem Sound ins Jahr 2022. Bei all dem Faible für Retro Sounds sind die Themen der Hamburger Künstlerin jedoch hochaktuell: Social Media-Wahnsinn, Einsamkeit unter vielen, eine auseinander driftende Gesellschaft. MIUs Songs dokumentieren ihre musikalischen Einflüsse und beziehen gleichzeitig klar Stellung zum Zeitgeist

moderner Retro-Soul aus Hamburg

Samstag
16.7.

14:00

Flo Grell

Flo Grell - grooviger Rhythmus und funky Gitarrenstyle

16.7. - 14:00

Mit groovigen Rhythmen und einzigartigem Gesangsstil lässt Flo Grell seinen Emotionen freien Lauf. Dabei überrascht er immer wieder aufs Neue mit unkonventionellen Produktionstechniken sowie seinem Talent für eingängige Pop-Songs. Schon in jungen Jahren greift der Songwriter und Produzent zur Gitarre. Schnell ist ihm klar, was er aus seinem Leben machen möchte. Nach einer Weltreise im Alter von 19 Jahren beschließt der Sänger, sich nun voll und ganz seiner Leidenschaft für die Musik zu widmen. Von Musik auf den Straßen dieser Welt bis hin zu lokalen Open-Mic-Nights, von Solo Shows bis hin zu Aufritten mit seiner eigenen Band, der junge Musiker hat mittlerweile so ziemlich alles in Sachen Live-Shows erlebt und ist dabei erst so richtig in Fahrt gekommen. Sein mittlerweile riesiges Repertoire an eigenen Songs zusammen mit seiner Debüt-EP, simplistisch „Flo Grell“ genannt, brachten ihm bereits allein auf Spotify über 5 Millionen Plays ein. So legte er den Grundstein für seine weiteren musikalischen Erfolg. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, bastelt er an neuartigen Sounds und Techniken und schafft es seine Fanbase regelmäßig mit neuen Songs zu überraschen. So wird auch sein kommendes Studio-Projekt „City Lights“, welches 9 Lieder umfasst, bald auf Spotify und Co. zu hören sein. Inhaltlich setzt er sich dabei mit der Liebe und den Schwierigkeiten des Lebens in der Großstadt auseinander.

grooviger Rhythmus und funky Gitarrenstyle

16:30

Duncan Townsend

16.7. - 16:30

Die Liebe, die Liebe ... sie ist es, die den britischen Singer/Songwriter nach Deutschland treibt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren, zieht er mit seinen reisefreudigen Eltern zunächst zurück nach England, sammelt dort erste musikalische Erfahrungen und siedelt später der Freundin wegen nach Köln über. Die Liebe zerbricht, dafür wächst eine andere Beziehung: die zur hanseatischen Metropole Hamburg, in der Duncan Townsend das berufliche Glück sucht. Townsend wächst mit den Platten seines Vaters auf: John Lennon, Rolling Stones, Bob Dylan. Als Kind nimmt er Klavier- und Violinenunterricht, entdeckt später jedoch die Gitarre für sich und bringt sich das Spielen darauf selbst bei.

Akustischer Folk-Pop

19:30

Floy

Floy

16.7. - 19:30

Auf der Eric Clapton Tour 2018 präsentierten Floy And The Messengers in Deutschland ihr neues Album Today I Rise. Am Samstag den 16.07.2022 performen sie nun auf dem Duckstein Festival 2022, neben einigen bekannten „Favourites“, das soulige Programm des Albums im Trio. Floy bringt dafür die beiden hochkarätige Musiker, den Keyboarder, Pianisten, Produzenten und Arrangeur Jonas Krampe (Lotte, Madeleine Lang) und auch ihren langjährigen Weggefährten, den Gitarristen und Sänger Jürgen Scholz (Klaus Lage, Lotto King Karl) mit. Die 3 Musiker freuen sich sehr darauf, gemeinsam mit dem Publikum in der Hamburger Hafencity, das spirituelle Moment der Soulmusik zu erleben. Dem Hamburger Publikum wurde Floy bereits vor rund 20 Jahren, vor allem als musikalische Leiterin und Gastgeberin des damals legendären Angie`s Nightclub im Schmidts Tivoli Theater HH bekannt. Bildcredit: Svea Ingwers

The White Queen of Soul

Sonntag
17.7.

14:00

Norma

Norma

17.7. - 14:00

Hochdeutsch, Plattdeutsch, Friesisch -NORMA hat gleich drei Sprachen in ihrem musikalischen Repertoire. Norma ist im Norden zu Hause. Auf der Insel Föhr geboren und aufgewachsen, zog es sie früh in die Musikmetropole Hamburg. Authentisch und sehr persönlich singt sie Lieder aus ihrem Leben und von ihrer Heimat. Und das nicht nur auf Hochdeutsch, sondern auch in den Regionalsprachen Norddeutschlands - Plattdeutsch und Friesisch. „Mir ist es wichtig meine eigenen Lieder zu schreiben und die Sprachen zu singen mit denen ich aufgewachsen bin.“ Die neue CD ist am 25.03.22 erschienen mit sechs Liedern auf Plattdeutsch. Bildcredit: Sven Schomburg

die hippe Botschafterin der niederdeutschen Kultur - Pop auf Hochdeutsch, Friesisch und Platt

16:30

Stables

Stables - Folk-Duo aus London

17.7. - 16:30

Das Debütalbum "Beyond Brushes" wurde im August 2016 veröffentlicht und von Kritikern wie Steve Lamacq von der BBC, Tom Robinson, BBC-Legende Bob Harris und BBC6 Recommends empfohlen, was ihnen bald einen festen Platz in der Szene und eine wachsende Fangemeinde einbrachte. Nur einen Monat nach der Veröffentlichung begaben sich Matthew und Daniel auf ihre erste Headline-Tournee durch Großbritannien, die in den nächsten zwei Jahren zu sechs Headline-Europatourneen mit über 200 Konzerten auf dem ganzen Kontinent führte. Stables legen Wert auf "Energie", wenn sie live spielen; sie wechseln die Instrumente und produzieren den Sound einer kompletten Band, mit großen Harmonien und verschiedenen Stilen.

Folk-Duo aus London

20:00

Bowie

Bowie (fka Vivie Ann) - Hamburger Indie-Künstlerin mit starker Stimme

17.7. - 20:00

Bowie (fka Vivie Ann) ist eine junge Hamburger Indie-Künstlerin. Neben ihren eigenen erfolgreichen Tourneen begleitet sie Künstler*innen wie Jessie Ware, James Morrison, Milow, Max Giesinger und Johannes Oerding als Support-Act. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Distributor BelieveDigital gründete die Sängerin ihr eigenes Independent Label ›MyOhMy Records‹ und veröffentlichte, noch unter Vivie Ann, ihre ersten beiden Alben. 2021 brachte sie mit dem Hamburger Produzenten Naked Cat ihre erste Feature-Single ›Easy‹ unter neuem Namen heraus. Die erste ihrer beiden narrativ verwobenen Konzept-EPs ›The Upside Down‹ wird Ende 2022 erscheinen.

Hamburger Indie-Künstlerin mit starker Stimme

Montag
18.7.

19:30

Jessy Martens & Jan Fischer's Blues Support

Jessy Martens & Jan Fischer's Blues Support - "Eine Stimme zum Niederknien"

18.7. - 19:30

Sie gilt als eine der herausragenden Stimmen in der internationalen Blues-Szene: Temperament-Bündel und Sängerin Jessy Martens . Mit ihrer „Stimme zum Niederknien“ (rocktimes) hat sie es in nur wenigen Jahren geschafft, die Bühnen bedeutender Festivals im In- und Ausland zu stürmen. Unterstützt und begleitet wird sie dabei vom Hamburger Blues-Pianisten Jan Fischer (German Blues Award 2011 / Bester Pianist). Seine einfühlsame aber auch energische Art, die unterschiedlichsten Stile mit ganz persönlicher Note zu füllen, macht ihn zum kongenialen Partner. Er setzt die Sängerin hervorragend in Szene und glänzt durch eigene musikalische Akzente. Jessy Martens & Jan Fischer sind hierfür 2012 mit dem Louis Armstrong-Gedächtnis-Preis und darüber hinaus auch mit dem German Blues Award ausgezeichnet worden. Zum Quartett erweitert bildet den Background eine eingespielte vollakustische Besetzung mit Ralf Böcker am Saxophon und Christian Kolf am Schlagzeug, der die Presse „musikalische Brillanz, erstklassigen Sound, viel Einfühlungsvermögen und virtuose Technik“ bescheinigt. Neben eigenen Songs spielt die Band knackig arrangierten Blues, Boogie + Swing, Ray Charles-Klassiker oder eine packende Version von Gershwin's Summertime.

Knackig arrangierter Blues und Ray Charles-Klassiker

Dienstag
19.7.

19:30

The King's Parade

The King's Parade - klassischer Detroit Blues gepaart mit melodischem Pop

19.7. - 19:30

The King's Parade haben endlich die Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten Debütalbums "Waves" angekündigt. Das Londoner Quartett, das sich nahtlos zwischen atmosphärischem Indie-Rock, Retro-Soul und Blues, wunderschön gestalteten Balladen und ansteckenden Popsongs bewegt, lässt sich klanglich nur schwer eingrenzen, wird aber oft mit Michael Kiwanuka, Alabama Shakes und Half Moon Run verglichen. Das Video zu ihrer ersten Single "Mario" wurde innerhalb von zwei Wochen 150.000 Mal angesehen und für seine Kreativität gelobt, da die Band, wie so viele andere auch, während des Lockdowns etwas Selbstproduziertes schaffen musste. Dann kam ihre zweite Single "How Long?", die in der "Now Hear This"-Kolumne von The Independent erschien und als ihr "bisher bester Song" bezeichnet wurde.

klassischer Detroit Blues gepaart mit melodischem Pop

Mittwoch
20.7.

19:30

FALK & Band

FALK - Moderner Deutschpop mit Einflüssen aus Blues & Rock

20.7. - 19:30

Seine Musik lässt sich mit drei Worten beschreiben: erdig–ehrlich–echt. Den Hörer erwartet Moderner Deutschpop mit Einflüssen aus Blues & Rock. Ob als Support für Kelvin Jones, Glasperlenspiel, Frida Gold, Knappe oder Purple Schulz. FALK überzeugt alleine mit seiner Akustik Gitarre, sowie mit seiner Band auf den Großen Bühnen. Man kann sich seiner Musik nicht entziehen, denn es hat etwas kumpelhaftes, wie FALK für seine Zuschauer singt und zwischen den Liedern seine Geschichten erzählt. Man fühlt sich sofort mit ihm verbunden. Und das liegt nicht nur an seinen Live Qualitäten, sondern auch an seinen Texten. Er ist den jungen deutschen Songpoeten einen Schritt voraus, denn er hat schon viele prägende Abschnitte im Leben hinter sich und verarbeitet diese 1:1 in seiner Musik. Echt und authentisch. Auf dem Duckstein-Festival wird es einen Mix von allem geben. Im Gepäck die aktuellen Singles.

Moderner Deutschpop mit Einflüssen aus Blues & Rock

Donnerstag
21.7.

19:30

Danube´s Banks

Danube´s Banks

21.7. - 19:30

Danube‘s Banks: das ist energetischer Gypsy Swing mit Tanzgarantie. Die Musik Django Reinhardts wird von den Hamburger Musikern mit Elementen aus Klezmer, BalkanBeats und Electro-Swing gewürzt. Als Straßenband waren Sie in ihren Anfangsjahren in Holland, Frankreich, Belgien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei unterwegs und wurden von diesem europäischen Schmelztiegel zu einer Einheit geformt. Mit einer zeitgemäßen Variante des Hot Jazz bringen sie heute das tanzwütige Publikum in Clubs und auf Festivals zum Schwitzen. Sechs Jungs im Outfit der 30er-Jahre geben alles, ob auf dem Kopfsteinpflaster, im Club oder im Zirkuszelt: diese Combo heizt mit abwechslungsreichem Programm ein. Fotocredit: Konstanze Habermann

50 % Gypsy Swing 30 % Klezmer und 20 % Balkan Beats

Freitag
22.7.

19:30

Joseh

Joseh

22.7. - 19:30

Von Hochglanz-Werbeagenturen über Straßenmusik zum Recording und Touring Artist. Durch das unstete Leben seiner philippinischen Musiker-Eltern geprägt und beeinflusst von Grunge, Pop und den Beatles, macht Joseh alternativen Indie-Pop mit Instrumenten und Klängen, die man nur selten zu Ohren bekommt. Das harmonische Gleichgewicht zwischen asiatischen Klängen und dem westlichen Pop ist immer wieder rauszuhören. “These Days”, das vierte Album von Joseh führt ihn musikalisch weiter in die Verknüpfung vom Alten (Folk) ins Neue (Pop): Neue Genres werden angeschnitten, neben der Harfe hört man nun auch das Piano, das Banjo und Beats. Textlich beschäftigt sich Joseh mit der Frage, warum man sich fremd und allein fühlt. Hautfarben, asiatische Vorurteile, Frauen in einer männlich geprägten Arbeitswelt und dem Verlangen einfach man selbst zu sein Spielen auf den Tracks eine große Rolle. Bildcredit: Minoruphoto

Folk-Pop aus Hamburg

Samstag
23.7.

14:00

Tom Klose

Tom Klose - Spagat zwischen Indie à la Radiohead und Pop à la John Mayer

23.7. - 14:00

Tom Klose ist ein Mann der Gegensätze: Stets von seiner treuen Gitarre begleitet, singt er mal mit zarter zerbrechlicher Kopfstimme, mal mit harter mächtiger Bruststimme. Dabei präsentiert er sein Herz auf dem Silbertablett, mit einer Garnitur aus tiefer Melancholie und purer Lebensfreude. Diese Dualismen finden sich auch auf seinem neuen Album „Echoes“ wieder, das 2019 erschienen ist. Dem Wahl-Hamburger mit Flensburger Wurzeln gelingt mit diesem Album ein eleganter musikalischer Spagat zwischen Indie à la Radiohead und Pop à la John Mayer. Er bleibt dabei aber weiterhin dem klassischen Songwriting aus dem Folk-Genre treu, das man von seinen drei vergangenen Veröffentlichungen gewohnt ist. Tom Klose geht es um Wahrhaftigkeit und um den Song an sich, was in Zeiten oberflächlicher Selbstdarstellung eine erfrischende Abwechslung darstellt. Über 600 Auftritten, unter anderem im Vorprogramm von Ed Sheeran, Tim Bendzko, Bernhoft und Wallis Bird, hat er bereits absolviert und seine neue Platte nicht nur selbst geschrieben, arrangiert und produziert, sondern auch mit Hilfe eines Crowdfundings finanziert. Seine Konzerte sind ein Hochgenuss für Jeden, der mit menschlichen Gefühlen generell etwas anfangen kann, dem Gänsehaut nichts ausmacht und der nicht zu stolz ist, die ein oder andere Träne zu verdrücken.

Musikalischer Spagat zwischen Indie à la Radiohead und Pop à la John Mayer

16:30

HEEN

Heen - Vielfältiger Pop-Soul

23.7. - 16:30

Ein lässig sitzender Hut auf dem rot gelockten Kopf, eine Stimme, die dir den Atem raubt und Gitarrenskills, die souliger nicht sein könnten. Für all das und noch mehr steht der Name HEEN. Völlig losgelöst von allem erschafft er mit innovativen Melodien, stampfenden Laid-Back-Grooves und knackigen Rap-Parts eine fesselnde Atmosphäre, die das Publikum aufs Höchste begeistert. Vielfältig, wie der Soul nun mal ist, beweist auch HEEN immer wieder aufs Neue, dass Musik lebendig werden kann. Denn wenn der Wahlkölner die Bühne betritt und in seiner nonchalanten Art über Musik schwadroniert, so glaubt man ihm - fasziniert und gebannt - einfach jedes Wort.

Vielfältiger Pop-Soul

19:30

Side by Side

Side by Side - Pop-, Soul- und Jazz-Klassiker in neuem Gewand

23.7. - 19:30

Das international besetzte Trio Side by side setzt sich zusammen aus Roland Cabezas / guit. & voc. (Spanien) // Mikel Allen / bass & voc. (U.S.A.) // Robbie Smith / drums & voc. (Karibik). Die Formation spielt ein stilistisch breit gefächertes Programm und verleiht vielen Pop-, Soul- und Jazz-Songs ein ganz individuelles und „luftiges“ Gewand. Songs von Künstlern wie Stevie Wonder, Sting, Bill Withers, Pat Metheny, John Coltrane, Bob Marley, Jonathan Butler u.v.a. werden facettenreich mit einer ganz persönlichen und zeitgemäßen Note versehen und bekommen in guter „unplugged“-Tradition ihren eigenen und immer „groovigen“ Charakter. Frei nach der Formel 1+1+1 = 6 bekommen Sie hier drei Musiker zu hören, die nicht nur ihre Instrumente beherrschen, sondern auch mit Ihren individuellen Stimmen den Eindruck entstehen lassen, dass da eine „größere“ Band spielt ....

Pop-, Soul- und Jazz-Klassiker in neuem Gewand

Sonntag
24.7.

14:00

Miles King & The Foolish Knights

Miles King & The Foolish Knights - Sweet Soul Music & Oldschool Funk

24.7. - 14:00

Dem Oldschool Soul verschrieben, entfesselt Miles King direkt und kompromisslos seine Emotionen, was mit der sechsköpfigen Band hinter ihm – den Foolish Knights – jede Bühne zum Beben bringt. Die Höhen und Tiefen der Liebe werden mit funkigen Uptempo-Beats und Grooves à la Motown unterlegt oder durch dramatische Trompeten- und Saxophonarrangements mit einem Teelöffel 60s und 70s verfeinert.

Sweet Soul Music & Oldschool Funk

16:30

Eros Atomus

Eros Atomus

24.7. - 16:30

Eros Atomus steckt voller guter Energien und versprüht mit seinen gerade mal 21 Jahren bereits einen ganz besonderen Spirit: Er ist ein echter Weltbürger, der sieben Sprachen fließend spricht. Aufgewachsen mit elf Geschwistern, lebte Eros Atomus bereits in den USA, in China, in den Niederlanden, in der Karibik und in Italien. Sein Herz schlägt aber fest für Flensburg und Deutschland, seine Heimat. Seine persönlichen Geschichten und Erlebnisse aus der ganzen Welt finden sich auch in seiner Musik wieder. Neben seinem Gesangstalent überzeugt der Künstler mit seiner ganz besonderen Art, seine Gitarre auch im sogenannten „Lap-Style“ zu spielen. Ein Stil, welchen er selbst kreierte. Eros Atomus ist ein sympathischer und authentischer junger Künstler, der ganz bei sich ist und dessen Aura und Musik vor allem für eins stehen: Hoffnung und ein positiver Blick in die Zukunft. Bildcredit: Franz Schepers

Singer Songwriter bekannt aus The Voice of Germany & dem ESC-Vorentscheid 2022

19:15

Michèl von Wussow

Michèl von Wussow - Newcomer mit rauer Stimme & warmem Sound

24.7. - 19:15

Seine Stimme ist rau wie die Brandung - und warm wie das Lagerfeuer am Strand. Michèl von Wussow, in Hamburg geboren und in einem kleinen Kaff an der Ostsee aufgewachsen, macht Musik, die wie seine Heimat klingt: schlicht, brachial, ernsthaft, feinsinnig. Der junge Songwriter, der in Hannover Popgesang studiert und 2019 den Popkurs Hamburg erfolgreich abgeschlossen hat, vereint in seiner Musik feine Melodien, fette Akkorde und ehrliche Texte zu feinfühligem Indie-Pop. Im November 2020 erschien Michèls erste deutschsprachige EP: „Dahinten wird’s hell“. Damit will er all denen Hoffnung schenken, die gerade eine schwere Zeit durchmachen (und das sind nicht wenige). „Ich habe meine ganze Zuversicht, meine Ängste und meine komplette Energie in diese EP gepackt“, sagt Michèl. Er weiß, wovon er spricht. Aufgewachsen in einer Patchwork-Familie als eines von acht Kindern ist der Musiker es gewohnt, andere im Blick zu haben und immer positiv zu bleiben: „Egal wie krass es pisst, dahinten wird’s hell.“ Musikalisch läuft es gut für Michèl. Super sogar. Er erhielt eine Förderung durch die Initiative Musik. Mit seiner Debüt EP wurde er als unabhängiger Künstler im NDR Fernsehen porträtiert, spielte ein Radiokonzert bei Radio Fritz Berlin und die Band Silbermond stellte seinen Song im NDR 2 Soundcheck vor. Mehr als 90.000 Leute streamten „Dahinten wird ́s hell“ bei Spotify. Alles ganz ohne Major Deal. Seine Songs klingen wie optimistische Melancholie. Und irgendwie sind sie mehr als nur Musik. Sie sind sowas wie eine Standortbestimmung: Michèl zeigt uns, wo er steht, was er denkt und wie es in ihm aussieht. Echt. Authentisch. So hat er vor vielen Jahren als Straßenmusiker angefangen. Und so macht er auf der Bühne und im Studio weiter. Raue Stimme, warmer Sound: Michèl von Wussow ist einer der vielversprechendsten Newcomer, die Deutschland derzeit hat.

Newcomer mit rauer Stimme & warmem Sound

Freitag
15.7.

18:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking Acts: Blumen

15.7. - 18:00

Flower Power Eine Hommage an die Prilblume. Ob unisono oder buntes Durcheinander, Ob Salsa oder Cumbia, bei Flower Power bleibt kein Fuß still und kein Gesicht ernst. Eine energiegeladene Tanzshow, die jeden mitreißt Weitere Auftritte: 20:00 + 21:30 Uhr

Mitreißende Walking Acts: Blumen

18:15

Duo Patagonia

Duo Patagonia: argentinische Zirkus, Tanz und Musik Kompanie

15.7. - 18:15

"Duo Patagonia" ist eine argentinische Kompanie, die 2020 mit dem Ziel gegründet wurde, mehrere Disziplinen zu verschmelzen und durch zeitgenössischen Zirkus, Tanz und Musik einen hochsensiblen, ausdrucksstarken und wirkungsvollen Inhalt in die Szene zu bringen. Von da an begannen wir einen unermüdlichen Weg in Richtung Forschung und künstlerische Ausbildung. Im Jahr 2021 schufen wir "A WHOLE TRIP", das das Ergebnis von so viel Arbeit und Forschung widerspiegelt. Weitere Auftritte: 20:20 + 21:30 Uhr

argentinische Zirkus, Tanz und Musik Kompanie

18:45

Shiva Grings

Shiva Grings - Comedy Street Show "POSTAL"

15.7. - 18:45

„POSTAL“ von Shiva Grings Ein Postbote, überladen mit Paketen vom Online-Händler, so dass er kaum noch hinter den Kartonstapeln zu sehen ist, kämpft mit einem Briefkasten, der fast nur Platz für eine Postkarte bietet. Dabei nähert sich die Katastrophe: was passiert, wenn ein Haufen Ware plötzlich den Boden treffen? Was ist alles dabei, was ist fragil? Und wie geht man mit dem Zeitdruck um, wenn jeder Tag eine neue Paket-Lawine mit sich bringt und man sowieso schon in Verzug ist? Weiterer Auftritt um 20:45 Uhr

Comedy Street Show "POSTAL "

Samstag
16.7.

14:35

Duo Patagonia

Duo Patagonia - Zirkus-, Tanz- und Musik-Kompanie

16.7. - 14:35

"Duo Patagonia" ist eine argentinische Kompanie, die 2020 mit dem Ziel gegründet wurde, mehrere Disziplinen zu verschmelzen und durch zeitgenössischen Zirkus, Tanz und Musik einen hochsensiblen, ausdrucksstarken und wirkungsvollen Inhalt in die Szene zu bringen. Von da an begannen wir einen unermüdlichen Weg in Richtung Forschung und künstlerische Ausbildung. Im Jahr 2021 schufen wir "A WHOLE TRIP", das das Ergebnis von so viel Arbeit und Forschung widerspiegelt. Weitere Auftritte: 17:15 + 20:30 Uhr

Zirkus- Tanz- und Musik-Kompanie

15:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking-Acts: Schach-Bauern auf Sprungstelzen

16.7. - 15:00

Turm gegen Springer, Springer gegen Bauer, Bauer gegen Turm... Die Könige lächeln milde und lassen Köpfe rollen. Ein Spiel alle gegen alle. Eine böse Geschichte im schönen Gewand. Starke, anrührende Bilder mit ausdrucksvollen Choreographien Weitere Auftritte: 16:45 + 19:15 Uhr

Mitreißende Walking-Acts: Schach-Bauern auf Sprungstelzen

15:45

Shiva Grings

Shiva Grings - Comedy Street Show "POSTAL"

16.7. - 15:45

„POSTAL“ von Shiva Grings Ein Postbote, überladen mit Paketen vom Online-Händler, so dass er kaum noch hinter den Kartonstapeln zu sehen ist, kämpft mit einem Briefkasten, der fast nur Platz für eine Postkarte bietet. Dabei nähert sich die Katastrophe: was passiert, wenn ein Haufen Ware plötzlich den Boden treffen? Was ist alles dabei, was ist fragil? Und wie geht man mit dem Zeitdruck um, wenn jeder Tag eine neue Paket-Lawine mit sich bringt und man sowieso schon in Verzug ist? Weiterer Auftritt um 18:45 Uhr Bildcredit: Jan Thoden

Comedy Street Show "POSTAL"

Sonntag
17.7.

14:35

Duo Patagonia

Duo Patagonia - Zirkus-, Tanz- und Musik-Kompanie

17.7. - 14:35

"Duo Patagonia" ist eine argentinische Kompanie, die 2020 mit dem Ziel gegründet wurde, mehrere Disziplinen zu verschmelzen und durch zeitgenössischen Zirkus, Tanz und Musik einen hochsensiblen, ausdrucksstarken und wirkungsvollen Inhalt in die Szene zu bringen. Von da an begannen wir einen unermüdlichen Weg in Richtung Forschung und künstlerische Ausbildung. Im Jahr 2021 schufen wir "A WHOLE TRIP", das das Ergebnis von so viel Arbeit und Forschung widerspiegelt. Weitere Auftritte: 17:15 + 20:45 Uhr

Zirkus- Tanz- und Musik-Kompanie

15:45

Luigi Cotta

Luigi Cotta - "Alles in einem Koffer"

17.7. - 15:45

Luigi Ciotta ist ein italienischer professioneller Theaterschauspieler, Clown, Possenreißer, Straßenkünstler und Varieté-Moderator. Seit 2005 tritt er in Italien, Europa und dem Nahen Osten als Schauspieler und Straßenkünstler auf, in Italienisch, Französisch, Englisch und Spanisch. Im Jahr 2009 und 2014 gewann er den "OneManShow"-Preis des italienischen Straßenkünstlerverbandes. Alles in einem Koffer Koffer in Koffern in Koffern... Objekte, die ständig mutieren und dabei neue Szenen zum Leben erwecken. Luigi Ciotta nimmt uns mit in die Vergangenheit: ein imaginäres Hotel, voller Gäste und zu viele alter Koffer. Wir befinden uns in den 1930er Jahren und Musik begleitet unseren reizenden Portier in seinem Kampf gegen die übermächtigen Kräfte des Chaos. Die Show kombiniert physisches Theater, Clownerie und Zirkuskunststücke, während die Einfachheit von Luigi Ciotta das Publikum in seinen Bann zieht, das mit dieser charmanten Figur in diesem rasanten und oft poetischen Stück mitspielt. Weiterer Auftritt: 18:45 Uhr

Rasante wie poetische Zirkuskunst

15:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking-Acts: Pfau und Pfaudame

17.7. - 15:00

Stolz schlägt der Pfau sein Rad. Stolz schreitet er voran. Auch die barocken Damen des Hofstaates können ihm in Sachen Schönheit nicht das Wasser reichen. Musik erklingt und die Damen tanzen anmutig über die Wiese. Ob Menuett oder Allemande, der Hofstaat weiß sich auf jedem gesellschaftlichen Parkett zu bewegen. Weitere Auftritte: 16:45 + 19:15 Uhr

Mitreißende Walking-Acts: Pfau und Pfaudame

Montag
18.7.

18:15

Luigi Cotta

Luigi Cotta - "Alles in einem Koffer"

18.7. - 18:15

Luigi Ciotta ist ein italienischer professioneller Theaterschauspieler, Clown, Possenreißer, Straßenkünstler und Varieté-Moderator. Seit 2005 tritt er in Italien, Europa und dem Nahen Osten als Schauspieler und Straßenkünstler auf, in Italienisch, Französisch, Englisch und Spanisch. Im Jahr 2009 und 2014 gewann er den "OneManShow"-Preis des italienischen Straßenkünstlerverbandes. Alles in einem Koffer Koffer in Koffern in Koffern... Objekte, die ständig mutieren und dabei neue Szenen zum Leben erwecken. Luigi Ciotta nimmt uns mit in die Vergangenheit: ein imaginäres Hotel, voller Gäste und zu vieler alter Koffer. Wir befinden uns in den 1930er Jahren und Musik begleitet unseren reizenden Portier in seinem Kampf gegen die übermächtigen Kräfte des Chaos. Die Show kombiniert physisches Theater, Clownerie und Zirkuskunststücke, während die Einfachheit von Luigi Ciotta das Publikum in seinen Bann zieht, das mit dieser charmanten Figur in diesem rasanten und oft poetischen Stück mitspielt. Weiterer Auftritt: 20:20 Uhr

Rasante wie poetische Zirkuskunst

19:00

Jens Ohle

Jens Ohle - Artistische Comedy

18.7. - 19:00

Jens Ohle bietet eine artistische Animationsshow auf und über der Gürtellinie. Der Meister der zehn sprossigen Artistenleiter agiert auf nicht nur technisch hohem Niveau mit, unter und im Publikum. Jonglage in den unmöglichsten Positionen, auf wirklich hohem Hochrad, mit wirklich kleiner Besetzung: nur ein Mann und fünf Bälle. So mancher Russe trainiert dafür sein ganzes Leben. Egal, der Mann mit der größten Schnauze nördlich des Rheins sorgt auf jeden Fall für die beste Unterhaltung, die Menschen zuzumuten ist. Jens Ohle begeistert nun schon seit mehr als 15 Jahren sein Publikum . Er tritt regelmäßig im Schmidt Theater in Hamburg auf und ist gern gesehner Gast bei vielen renommierten deutschen Comedy und Kleinkunstfestivals (Comedy Arts Festival Moers, Sylt Festival, Kleines Fest im großen Garten, etc.). Weiterer Auftritt: 21:15 Uhr

Artistische Comedy

Dienstag
19.7.

18:15

Jens Ohle

Jens Ohle - Artistische Comedy

19.7. - 18:15

Jens Ohle bietet eine artistische Animationsshow auf und über der Gürtellinie. Der Meister der zehn sprossigen Artistenleiter agiert auf nicht nur technisch hohem Niveau mit, unter und im Publikum. Jonglage in den unmöglichsten Positionen, auf wirklich hohem Hochrad, mit wirklich kleiner Besetzung: nur ein Mann und fünf Bälle. So mancher Russe trainiert dafür sein ganzes Leben. Egal, der Mann mit der größten Schnauze nördlich des Rheins sorgt auf jeden Fall für die beste Unterhaltung, die Menschen zuzumuten ist. Jens Ohle begeistert nun schon seit mehr als 15 Jahren sein Publikum . Er tritt regelmäßig im Schmidt Theater in Hamburg auf und ist gern gesehner Gast bei vielen renommierten deutschen Comedy und Kleinkunstfestivals (Comedy Arts Festival Moers, Sylt Festival, Kleines Fest im großen Garten, etc.). Weiterer Auftritt: 20:20 Uhr

Artistische Comedy

19:00

Luigi Cotta

Luigi Cotta - "Alles in einem Koffer"

19.7. - 19:00

Luigi Ciotta ist ein italienischer professioneller Theaterschauspieler, Clown, Possenreißer, Straßenkünstler und Varieté-Moderator. Seit 2005 tritt er in Italien, Europa und dem Nahen Osten als Schauspieler und Straßenkünstler auf, in Italienisch, Französisch, Englisch und Spanisch. Im Jahr 2009 und 2014 gewann er den "OneManShow"-Preis des italienischen Straßenkünstlerverbandes. Alles in einem Koffer Koffer in Koffern in Koffern... Objekte, die ständig mutieren und dabei neue Szenen zum Leben erwecken. Luigi Ciotta nimmt uns mit in die Vergangenheit: ein imaginäres Hotel, voller Gäste und zu vieler alter Koffer. Wir befinden uns in den 1930er Jahren und Musik begleitet unseren reizenden Portier in seinem Kampf gegen die übermächtigen Kräfte des Chaos. Die Show kombiniert physisches Theater, Clownerie und Zirkuskunststücke, während die Einfachheit von Luigi Ciotta das Publikum in seinen Bann zieht, das mit dieser charmanten Figur in diesem rasanten und oft poetischen Stück mitspielt. Weiterer Auftritt: 21:15 Uhr

Italienische Zirkuskunst

Mittwoch
20.7.

18:30

monalaura

monalaura - Ästhetische und berührende Artistik

20.7. - 18:30

Nordisch-frisch, modern und liebenswert wie ihre Heimatstadt Hamburg – das sind Mona und Laura. Als Absolventinnen der Berliner Artistenschule (Jahrgang 2016) begeistern sie mit ihrer Kunst in der Luft und am Boden, mit Poesie und Innovation auf den Bühnen dieser Welt. Sie sind außerdem stolze Gewinnerinnen zweier Sonderpreise beim European Youth Circus Festival in Wiesbaden & waren bereits Teil unzähliger internationaler Showproduktionen. Genießen sie die ästhetischen Acts der zwei jungen Frauen und lassen sie sich begeistern von spannenden Bildern & berührenden Momenten! Weitere Auftritte: 20:15 + 21:45 Uhr Bildcredit: Lukas Stelte

Ästhetische und berührende Artistik

18:45

GOMA

GOMA - Highend-Jonglage, forsche Improvisationen und visuelle Comedy

20.7. - 18:45

ATARI von GOMA Eine Show, in der alles, was schief gehen könnte...schief geht. Gescheiterte Zusammenstellung von Comedy-Sketches, die in einem anarchischen 'was auch immer' Modus ausgeführt werden. El Goma verwandelt gewöhnliche Situationen in lustige Momente. Weiterer Auftritt: 20:30 Uhr

Highend-Jonglage, forsche Improvisationen und visuelle Comedy

Donnerstag
21.7.

18:30

monalaura

monalaura - Ästhetische und berührende Artistik

21.7. - 18:30

Nordisch-frisch, modern und liebenswert wie ihre Heimatstadt Hamburg – das sind Mona und Laura. Als Absolventinnen der Berliner Artistenschule (Jahrgang 2016) begeistern sie mit ihrer Kunst in der Luft und am Boden, mit Poesie und Innovation auf den Bühnen dieser Welt. Sie sind außerdem stolze Gewinnerinnen zweier Sonderpreise beim European Youth Circus Festival in Wiesbaden & waren bereits Teil unzähliger internationaler Showproduktionen. Genießen sie die ästhetischen Acts der zwei jungen Frauen und lassen sie sich begeistern von spannenden Bildern & berührenden Momenten! Weitere Auftritte: 20:20 + 21:30 Uhr Bildcredit: Lukas Stelte

Ästhetische und berührende Artistik

18:45

GOMA

GOMA - Highend-Jonglage, forsche Improvisationen und visuelle Comedy

21.7. - 18:45

ATARI von GOMA Eine Show, in der alles, was schief gehen könnte...schief geht. Gescheiterte Zusammenstellung von Comedy-Sketches, die in einem anarchischen 'was auch immer' Modus ausgeführt werden. El Goma verwandelt gewöhnliche Situationen in lustige Momente. Weiterer Auftritt: 20:35 Uhr

Highend-Jonglage, forsche Improvisationen und visuelle Comedy

Freitag
22.7.

18:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking Acts: Pumpkin

22.7. - 18:00

Inspiriert von der Kunst Yayoi Kusamas tanzen und wackeln die bunten Riesenkürbisse über das Gelände. Mehr Spaß geht nicht. Wunderschön und lustig. Weitere Auftritte: 19:45 + 21:00 Uhr

Mitreißende Walking Acts: Pumpkin

18:30

monalaura

monalaura - Ästhetische und berührende Artistik

22.7. - 18:30

Nordisch-frisch, modern und liebenswert wie ihre Heimatstadt Hamburg – das sind Mona und Laura. Als Absolventinnen der Berliner Artistenschule (Jahrgang 2016) begeistern sie mit ihrer Kunst in der Luft und am Boden, mit Poesie und Innovation auf den Bühnen dieser Welt. Sie sind außerdem stolze Gewinnerinnen zweier Sonderpreise beim European Youth Circus Festival in Wiesbaden & waren bereits Teil unzähliger internationaler Showproduktionen. Genießen Sie die ästhetischen Acts der zwei jungen Frauen und lassen Sie sich begeistern von spannenden Bildern & berührenden Momenten! Weitere Auftritte: 20:20 + 21:30 Uhr Bildcredit: Lukas Stelte

Ästhetische und berührende Artistik

18:45

Giselle la Pearl

Giselle la Pearl - One Woman Streetshow: Holiday on Delay

22.7. - 18:45

Nach dem Erfolg von Jay Toor a.k.a Fire Fingers mit ihrem Welterfolg "Ms. Flames" kommt sie zurück als „Giselle la Pearl“ in ihrer neuen Straßenshow "Holiday on Delay". Die Show hatte ihre Premiere 2013 in der Schweiz beim „Festival des Artistes de Rue" in Vevey und tourte seitdem auf zahlreichenen Strassentheater- und Musikfestivals in ganz Europa und um die Welt. Regie und Coaching führte Joanna Bassi, die Schwester des Clowns Leo Bassi und selbst eine großartige Zirkusproduzentin. Begeben Sie sich mit dieser Show auf die Suche nach dem Meer: Endlich im langersehnten Traumurlaub angelangt, findet „Giselle la Pearl“ die perfekte Kulisse, um sich auszuruhen und zu relaxen; aber dann kommen die Dinge anders als geplant … ein etwas anderer Strandtag beginnt. Begleiten Sie Giselle, egal ob sie den Rettungsschwimmer haben oder nur das Seepferdchen besitzen. Weiterer Auftritt: 20:35 Uhr

One Woman Streetshow: Holiday on Delay

Samstag
23.7.

14:30

Giselle la Pearl

Giselle la Pearl - One Woman Streetshow: Holiday on Delay

23.7. - 14:30

Nach dem Erfolg von Jay Toor a.k.a Fire Fingers mit ihrem Welterfolg "Ms. Flames" kommt sie zurück als „Giselle la Pearl“ in ihrer neuen Straßenshow "Holiday on Delay". Die Show hatte ihre Premiere 2013 in der Schweiz beim „Festival des Artistes de Rue" in Vevey und tourte seitdem auf zahlreichen Straßentheater- und Musikfestivals in ganz Europa und um die Welt. Regie und Coaching führte Joanna Bassi, die Schwester des Clowns Leo Bassi und selbst eine großartige Zirkusproduzentin. Begeben Sie sich mit dieser Show auf die Suche nach dem Meer: Endlich im langersehnten Traumurlaub angelangt, findet „Giselle la Pearl“ die perfekte Kulisse, um sich auszuruhen und zu relaxen; aber dann kommen die Dinge anders als geplant … ein etwas anderer Strandtag beginnt. Begleiten Sie Giselle, egal ob Sie den Rettungsschwimmer haben oder nur das Seepferdchen besitzen. Weitere Auftritte: 17:00 + 20:20 Uhr

One Woman Streetshow: Holiday on Delay

15:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking Acts: Riesenrad und Wurfbude

23.7. - 15:00

Beine baumeln im Kettenkarussell, der Mund verklebt mit Zuckerwatte, an der Hand des Großvaters über den Rummelplatz... Und jetzt noch ein Los... Weitere Auftritte: 17:00 + 19:15 Uhr

Mitreißende Walking Acts: Riesenrad und Wurfbude

16:00

flexoncirc

flexoncirc - Partnerakrobatik

23.7. - 16:00

Seit 2016 bilden Louise & Daniel das Artistenduo flexoncirc! Mit ihren Luft-, Jonglage-, Schlappseil- und Partnerakrobatik-Darbietungen erobern sie die Herzen der Zuschauer auf der ganzen Welt und denken sich ständig neue akrobatische Darbietungen aus. Weiterer Auftritt: 18:45 Uhr

Partnerakrobatik

Sonntag
24.7.

14:30

Giselle la Pearl

Giselle la Pearl - One Woman Streetshow: Holiday on Delay

24.7. - 14:30

Nach dem Erfolg von Jay Toor a.k.a Fire Fingers mit ihrem Welterfolg "Ms. Flames" kommt sie zurück als „Giselle la Pearl“ in ihrer neuen Straßenshow "Holiday on Delay". Die Show hatte ihre Premiere 2013 in der Schweiz beim „Festival des Artistes de Rue" in Vevey und tourte seitdem auf zahlreichenen Strassentheater- und Musikfestivals in ganz Europa und um die Welt. Regie und Coaching führte Joanna Bassi, die Schwester des Clowns Leo Bassi und selbst eine großartige Zirkusproduzentin. Begeben Sie sich mit dieser Show auf die Suche nach dem Meer: Endlich im langersehnten Traumurlaub angelangt, findet „Giselle la Pearl“ die perfekte Kulisse, um sich auszuruhen und zu relaxen; aber dann kommen die Dinge anders als geplant … ein etwas anderer Strandtag beginnt. Begleiten Sie Giselle, egal ob sie den Rettungsschwimmer haben oder nur das Seepferdchen besitzen. Weitere Auftritte: 17:00 + 20:10 Uhr

One Woman Streetshow: Holiday on Delay

15:00

Oakleaf

Oakleaf - Mitreißende Walking Acts: Bunte Wasserwesen

24.7. - 15:00

Fröhlich, bunte Wasserwesen machen gute Laune und entführen in die wunderbare Welt der Korallenriffe. Weitere Auftritte: 17:00 + 18:45 Uhr

Mitreißende Walking Acts: Bunte Wasserwesen

15:45

flexoncirc

flexoncirc - Partnerakrobatik

24.7. - 15:45

Seit 2016 bilden Louise & Daniel das Artistenduo flexoncirc! Mit ihren Luft-, Jonglage-, Schlappseil- und Partnerakrobatik-Darbietungen erobern sie die Herzen der Zuschauer auf der ganzen Welt und denken sich ständig neue akrobatische Darbietungen aus. Weiterer Auftritt: 18:15 Uhr

Partnerakrobatik

Mick M.

Charmant moderiert

... wird das Festival von Mick M. Die vielen Musiker, Kleinkünstler, Artisten und Walk-Acts wollen alle gebührend angekündigt und vorgestellt werden – und diese große Aufgabe übernimmt mit Witz, Charme und Melodie unser Festival-Moderator Mick M. Unser Ansagemann, Pantomime und Lebens-Virtuose Mick M., kennt das Festival von Beginn an und wie seine Westentasche. Danke, Mick!

Kontakt

Veranstalter: bwp festival & event gmbh
ein Unternehmen der bergmanngruppe
Offakamp 23, 22529 Hamburg

Projektleitung
Benjamin Dostal
bd@bergmanngruppe.de
040 410095-41

Künstlerbooking
Niels Janneck
booking@bergmanngruppe.de

Presse/ Marketing
Sabine Vogt
sv@bergmanngruppe.de
040 410095-72